Stollhofen Hl. Nepomuk

Stollhofen Hl. Nepomuk:

Derzeit arbeiten wir an der Statue des Hl. Johannes Nepomuks, die am südlichen Ortsende von Stollhofen situiert ist. Die Statue ist aus Sandstein gefertigt und wird in das Jahr 1731 datiert.  

Hl. Johannes Nepomuk in Stollhofen, vor Beginn der Restaurierungsarbeiten.
Hl. Johannes Nepomuk in Stollhofen, vor Beginn der Restaurierungsarbeiten.

Die Statue wurde im Zuge der vergangenen Sanierung mit einer dicken Schlämme aus Sand und Zement überzogen, wobei feine Details der Oberflächenausarbeitung überdeckt wurden. Damals wurde auch ein dispersionsgebundener Anstrich aufgebracht. Im Laufe der Zeit haben sich dicke Moos- und Flechtenteppiche auf der Steinoberfläche gebildet. 

Als erste Maßnahme werden derzeit die Zementschlämme und der dispersionsgebundene Anstrich in zeitaufwendiger Detailarbeit abgenommen und die darunterliegende Steinoberfläche freigelegt. Die Mühe lohnt sich jedenfalls, denn Stück für Stück wird die eigentlich sehr qualitätsvoll und detailreich ausgeführte Arbeit des leider unbekannten barocken Steinbildhauers sichtbar. 

Der Kopf des Hl. Nepomuks vor der Freilegung, mit einer dicken Zementschlämme überzogen.
Der Kopf des Hl. Nepomuks vor der Freilegung, mit einer dicken Zementschlämme überzogen.
Der Kopf nach Entfernung der Zementschlämme, feine Linien und Hinterschneidungen sind wieder sichtbar.
Der Kopf nach Entfernung der Zementschlämme, feine Linien und Hinterschneidungen sind wieder sichtbar.

Der Kopf nach Ergänzung der Fehlstellen und Aufbringen der Kalkschlämme.
Der Kopf nach Ergänzung der Fehlstellen und Aufbringen der Kalkschlämme.
Zwei Finger fehlten...
Zwei Finger fehlten...
...und wurden nachmodelliert.
...und wurden nachmodelliert.

Der Sternenkranz und das Kreuz wurden mit 23,75 Karat Blattgold vergoldet.

Hl. Nepomuk vor der Restaurierung.
Hl. Nepomuk vor der Restaurierung.
Hl. Nepomuk nach Abschluss der Restaurierung.
Hl. Nepomuk nach Abschluss der Restaurierung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0